Jugendfeuewehr und Wettbewerbsgruppe erneut Sieger

Beim diesjährigen Gemeindefeuerwehrtag der Samtgemeinde Ostheide in Neetze konnten sowohl die Jugendfeuerwehr als auch die Wettbewerbsgruppe der Aktiven ihren Vorjahressieg wiederholen. Abgerundet wurde das gute Abschneiden der Feuerwehr Wendhausen durch den zweiten Platz beim Gemeindeappell.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Spielmannzugs sowie des 45-jährigen Bestehens der Jugendfeuer lud die Feuerwehr Neetze am 29. August 2015 zum Gemeindefeuerwehrtag der Samtgemeinde Ostheide. Die Kameradinnen aus Neetze richteten ein schönes Areal für die Durchführung des Gemeindefeuerwehrtages mit viel Liebe zum Details her. Neben den Wettbewerbsbahnen für Aktive und Jugend, wurde u.a. eine Hüpfburg und Brandschutzvorführungen geboten. Auch die Festscheune für die abendliche Scheunenfete war Teil des Areals.

Traditionell wurde mit dem Gemeindeappell - dem gemeinsamen Antreten aller Feuerwehren der Samtgemeinde Ostheide - begonnen. Während des Appells wird die Manschaftsstärke der aktiven Kameradinnen und Kameraden gewertet. Diese wird zusammen mit der Bewertung des Zustands von Feuerwehrhäusern und Fahrzeugen verrechnet. Die Zustände wurden im Vorwege zum Gemeindefeuerwehrtag durch eine Delegation aus der Gemeindefeuerwehrführung und Vertretern aus Rat und Verwaltung der Samtgemeinde ermittelt. Des Weiteren wird das Engagement in der Jugendarbeit (Kinder- und Jugendfeuerwehren), bei Wettbewerben sowie in Kommunikations- und Gefahrgutgruppe belohnt. In der Gesamtwertung ging die Feuerwehr Neetze als Siegerin hervor. Auf dem zweiten Platz folgte dann die Feuerwehr Wendhausen. Hierbei stellte sich das Fehlen zweier Kameraden als Zünglein an der Waage heraus. 

Im Anschluss an den Gemeindeappell wurden die Wettbewerbe der Aktiven und Jugendfeuerwehr ausgetragen. Unsere Wettbewerbsgruppe legte ein trotz etwas schwerem Geläuf eine sehr gute Wettbewerbsübung hin (Zeittakte 18,6s, 10,8s, 18,6 und 19,1s). Lediglich 10 Miese für einen falschen Handgriff beim Aufbau der Leiter sowie kleine Hakler im zweiten Zeittakt trübten das Bild. Auch die anderen Wettbewerbsgruppen erwischten nicht den besten Tag, sodass unsere Wettbewerbsgruppe ungefährdet den Titel des Gemeindesiegers aus den Vorjahren verteidigen konnte. Damit einher geht die Qualifikation für den Kreisentscheid am 12. September in Amelinghausen. Unsere Wettbewerbsgruppe wird die Samtgemeinde Ostheide dort gemeinsam mit den zweit- und drittplatzierten Gruppen aus Vastorf und Barendorf vertreten.

Der Wettbewerbsgruppe gleich tat es die Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehren ermittelten ihren Sieger über den A-Teil des Bundeswettbewerbs. Auch die Jugendfeuerwehr zeigte sich von ihrer besten Seite und konnte den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Als besondere Überraschung wurde bei der Siegerehrung unsere stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Lena Stolte mit dem Ehrenzeichen der niedersächsischen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.